Neuigkeiten W/T

Erfolgreicher Abschluß des Forschungsvorhabens Geothermie

[Januar, 2013]

Die technischen Lösungen für den Bau für Erdwärmesonden werden immer vielfältiger (Material und Durchmesser, Einfach-, Doppel-U-Rohr, Koaxial, Körbe, Wasserzirkulationssonden), so dass nicht in allen Fällen mit kommerziellen Softwarelösungen eine sichere Dimensionierung und Auslegung der Sonden vorgenommen werden kann. W/T entwickelt ein frei konfigurierbares numerisches Simulationsmodell zur modelltechnischen Abbildung der gewählten Erdwärmesonde für eine erfolgreiche ingenieurtechnische Betreuung und Begleitung von Geothermieprojekten. Abschluss des von AIF geförderten Vorhabens ist Juni 2013. Zur Modellkalibrierung wurde eine Geothermiebohrung mit einer Koaxialsonde ausgebaut, die für weitere detaillierte Tests ständig zur Verfügung steht.

Teilnahme an internationaler UGS-Konferenz

[Juli, 2011]

Am 13. und 14. September 2011 findet in  Kaliningrad/Russland die 3. internationale Konferenz zum Thema "Gewährleistung der Betriebssicherheit von Objekten der Untergrundspeicherung"  statt (http://www.vng.de/VNG-Internet/de/3_Presse/termine/UGS_Konferenz_2011/).

W/T nimmt an der UGS-Konferenz teil und stellt in einem Vortrag Ergebnisse vor.

Thema: "Untersuchungen zur Bohrungsintegrität eines Gas-Untergrundspeichers"

An Hand von Messbeispielen werden Aussagen zum Zustand der Bohrung (Gebirge, Zement,Rohrtouren incl. Einbauteilen) erläutert. Basis der Auswertung sind Informationen zur Bohrung aus dem Zeitraum des Abteufens der Bohrung (Lithostratigrafie, Porosität, Permeabilität, Hinweise auf Spülverlustbereiche, Zementausbildung, Wanddicke und Ovalität der Rohre, .........) und aus dem bisherigen Betriebszeitraum (Kontrollmessungen). Schwerpunkt ist hierbei neben dem Nachweis der Gasfreiheit  im Ringraum (Druckdichtheit, Verlustfreiheit) der Nachweis der tatsächlichen Wandstärke einer Rohrtour. Alle bisherigen Informationen und Messungen zur Bohrung sind in einem Datenverwaltungssystem archiviert und stehen damit sofort und ohne Informationsverluste auch übers Internet abrufbereit zur Verfügung.

Zertifizierter COMSOL Berater

[Juni, 2011]

COMSOL Multiphysics geht eine Partnerschaft mit W/T Geoingenieure ein. Im Rahmen dieser Partnerschaft werden wir ein „Certified Consultant“ von Comsol Multiphysics.

COMSOL Multiphysics (www.comsol.de) ist eine führende Software-Entwicklungsumgebung für die FEM-Modellierung und Simulation physikalisch-basierter Systeme. Ihr herausragender Vorteil ist die Berechnung gekoppelter physikalischer Phänomene, wie Strömung mit Wärme- und Massentransport.